Bogenschiessen, wer denkt da nicht erst einmal ans Indianerspielen, an Robin Hood, der mit dem berühmten „Meisterschuss“ einen Pfeil durch einen zweiten spaltete oder an den römischen Gott Amor, dessen Pfeil beim Schuss mitten ins Herz die Liebe zu entfachen suchte. Bei Wolfgang Wieland, dem Obmann des BSC Semriach, steht beim Trattnerhof vor allem eins im Vordergrund: Der Spaß im Umgang mit Pfeil und Bogen.

Während man früher Pfeil und Bogen in die Hand nahm, um Nahrung zu beschaffen, geht es den heutigen Schützen nicht um frisches Fleisch, sondern um das Treffen der 3D-Attrappen.

Unsere SchülerInnen versuchten in den ersten beiden Stunden mit großem Eifer und Engagement ins „Gelbe“ der Zielscheiben zu treffen – die „Beweglichen Ziele“ waren schließlich die finale Challenge des Sportnachmittages!

       

2019_04_14: Auf den Spuren von Robin Hood in Semriach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.